Oli Hege

Preisträger Hugo-Häring-Auszeichnung Mannheim 2017

PAA – Popakademie Umbau und Aufstockung

Mannheim

Oli Hege

PAA – Popakademie Umbau und Aufstockung

Mannheim
Projekt
PAA - Popakademie Umbau und Aufstockung
Architekt
motorplan Architektur + Stadtplanung Heemskerk, Löffelhardt, Wondra GbR
Bauherr
Mannheimer Gründungszentren GmbHGeschäftsführer Christian Sommer

Die Mannheimer Popakademie hat Signalwirkung – im wahrsten Sinne des Wortes. Denn mit der Aufstockung des Gebäudes um zwei weitere Stockwerke kam auch ein umlaufendes Band mit großen Leuchtbuchstaben auf die Fassade, die schon allein durch signifikante Materialwechsel die Bedeutung der deutschlandweit einzigartigen Bildungsinstitution unterstreicht und eine zeichenhafte Ausstrahlung über das gesamte Hafengebiet hinaus erzielt. Der auskragende, zweigeschossige Erweiterungstrakt betont eindrücklich den Solitärcharakter des markanten Gebäudes, das für die Entwicklung des Stadtteils Jungbuschs so richtungsweisend war und ist. Durch zusätzliche Masterstudiengänge war eine Erweiterung des Hauses nötig geworden. Mit dem dritten und vierten Obergeschoss setzten die Architekten nicht nur konsequent das Raumprogramm fort und schufen einen zentralen Performanceraum sowie weitere Probe- und Aufnahmeräume, sondern auch eine lichte Cafeteria, deren raumhohen Fenster und Loggia großzügige Ausblicke auf den Verbindungskanal bieten.

Oli Hege
Oli Hege
Oli Hege
Oli Hege

Preisträger

Hugo-Häring-Auszeichnung Mannheim 2017